«Freude, schöner Götterfunken»

Auf dieser CD finden sich drei majestätische Werke von Ludwig van Beethoven und Johannes Brahms: Chor der Gefangenen (aus Fidelio), Nänie op. 82 und die Sinfonie Nr. 9 in d-Moll op. 125. Die Einspielung mit dem Luzerner Sinfonieorchester, der Zürcher Sing-Akademie, der Sopranistin Rachel Harnisch und der Luzerner Tenor Mauro Peter ist schon fast «Made in Switzerland».

beethoven_09_cover-klein

«Freude, schöner Götterfunken» – wohl keine andere Melodie hat einen derart weltumspannenden Siegeszug erlebt, quer durch alle sozialen Schichten und kulturellen Traditionen. 2002 widerfuhr dieser Melodie eine ganz besondere Ehre: Sie wurde in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen. Seit ihrem ersten Erklingen wirkt sie fast magisch auf die Zuhörer und lässt diesen Zauber und die ungemein suggestive Wirkung dieser Melodie immer wieder von Neuem zu einem erhebenden Erlebnis werden. Während «Ode an die Freude» eine zukünftige Welt der universellen Brüderlichkeit sah, zeigt «Nänie» durch den Tod getrennte menschliche Beziehungen. Brahms verleiht dem Gedicht in seiner Fassung einen Aspekt von Katharsis und Trost.

Preis: CHF 25 inkl. Versandspesen

• Rachel Harnisch, Sopran
• Ekaterina, Semenchuk, Mezzosopran
• Mauro Peter, Tenor
• Hanno Müller-Brachmann, Bassbariton
• Zürcher Sing-Akademie (Florian Helgath, Chorleiter)
• Luzerner Sinfonieorchester
• James Gaffigan, Leitung

CD 1
Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)
1 «O welche Lust»
Chor der Gefangenen aus Fidelio
Florian Feth, Tenor | Thomas Trolldenier, Bassbariton

Johannes Brahms (1833–1897)
2 Nänie op. 82 nach Schiller für Chor und Orchester

CD 2
Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)
Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125
1 I. Allegro ma non troppo, un poco maestoso 15.02
2 II. Molto vivace 11.26
3 III. Adagio molto e cantabile 12.56
4 IV. Presto – „O Freunde, nicht diese Töne“ 9.50
5 Allegro assai vivace alla marcia 13.37

Sony Classical 89854 58292
www.sonyclassical.de

Ihre Personalien

Anrede *