Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791)
Ouvertüre zur Oper «Don Giovanni»

Gustav Mahler (1860 – 1911)
«Kindertotenlieder»

Robert Schumann (1810 – 1856)
Sinfonie Nr. 4 d-Moll op. 120

Gustav Mahler hat die Gattung des orchesterbegleiteten Lieds auf eine einsame Höhe geführt und mit den «Kindertotenliedern» zweifellos seine ergreifendsten, zutiefst berührenden Gesänge geschrieben. In der Mezzosopranistin Elisabeth Kulman finden sie eine besonders einfühlsame Gestalterin; singen und sagen wird hier eins, Musik und Text verschmelzen in ihrem subtilen Gesang zu einer bedeutungstiefen Einheit. Marek Janowski wird oft als letzter Exponent der ehrwürdigen deutschen Kapellmeistertradition bezeichnet – eine besondere Wertschätzung, die Janowskis über Jahrzehnte gewachsene, tiefe Vertrautheit mit dem klassisch-romantischen Repertoire zeigt. Die Romantik – im Zentrum Richard Wagner – hat es ihm ganz besonders angetan, und zur Welt Schumanns hat er eine speziell ausgeprägte Affinität: So hat Janowski seine Amtszeit als Chefdirigent beim Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin mit einem fünfteiligen Schumann-Zyklus begonnen, und die vier Schumann-Sinfonien liegen in einer viel beachteten Einspielung vor – genuin romantisch, aber ohne sentimentale Weichzeichnerei.

Preise
Category 1 – CHF 120
Category 2 – CHF 95
Category 3 – CHF 70
Category 4 – CHF 50
Category 5 – CHF 25
Saalplan (PDF)

Termin vormerken

Abos
Donnerstags-Abonnement
60-Plus-Abonnement